Flirten-Flirttipps

Die besten Tipps zum erfolgreichen Flirt :)

„Mit dem hast jetzt aber anständig geflirtet!“ - „Nein, habe ich gar nicht, wir haben uns nur nett unterhalten, sonst nichts. Das ist doch nicht Flirten, das nennt man Smalltalk!“

Vielleicht hast du die oben angeführte Diskussion oder eine ähnliche auch schon einmal geführt. Doch was zeichnet das Flirten wirklich aus? Wann flirten wir, wann ist es einfach nur Smalltalk? Ist flirten wirklich nur ein harmloser Spaß, oder ist doch mehr dahinter? Diesen Fragen wollen wir nun auf den Grund gehen.

Bei einem Flirt kommt es zu einem sexuell motivierten Kontakt zwischen zwei Personen. Dieser bleibt jedoch nur oberflächlich. Im Gegensatz zum so genannten „Anmachen“ ist ein Flirt eleganter und mit mehr Stil. Der klassische Flirt beginnt oft mit einem Blickkontakt, jedoch kann auch ein Smalltalk oder eine Geste zu einem Flirt führen. Charakteristisch für den Flirt ist, dass es im Gegensatz zu einer normalen Unterhaltung zu einer gewissen erotischen Spannung kommt. Auch wenn die Definition darauf hinweist, muss das Flirten nicht unbedingt bei einem persönlichen Kontakt entstehen, sondern er ist auch in Chats und bei Telefon- oder Briefkontakten möglich.

Der entscheidende Unterschied zwischen einem heißen Flirt und einem netten Smalltalk ist also die Intention. Bei einem Smalltalk will ich mich einfach mit irgendjemanden über irgend etwas unterhalten. Beim Flirten muss mir das Gegenüber auch sympathisch sein, da hier immer eine sexuelle Komponente mitschwingt, was nicht heißen muss, dass aus einem Flirt automatisch ein One-Night-Stand oder mehr werden muss. Auch ist das Flirten nicht nur zur Partnersuche da…

Im Gegensatz zu der landläufigen Meinung, dass ein Flirt ein unverbindlicher Kontakt ist, einfach ein Spiel, dass man jederzeit abbrechen kann, steht die ursprüngliche Bedeutung des Wortes. Dieses kommt nämlich aus dem Französischem. Das französische Wort „fleureter“ heißt im Deutschen so viel wie „jemanden den Hof machen“. Dies wiederum bedeutet, dass man sich als Mann um die ausgewählte Frau bemüht, indem man sehr charmant, hilfsbereit und zuvorkommend ist. Ziel des Kontaktes ist die Gewinnung der Frau als Partnerin.

In der heutigen modernen Zeit ist der Flirt aber sehr unverbindlich geworden. Das eine oder andere Mal kann ein Flirt nicht nur einen Abend versüßen, sondern einfach nur gut tun. Es gibt nämlich nichts Schöneres als umworben zu werden. Deswegen wird man auch immer wieder auf einen Flirt einsteigen, obwohl man schon zu Beginn weiß, dass es sich nur um einen einmaligen Kontakt handeln wird. Und so lange beide wissen, dass es sich um einen unverbindlichen Kontakt handelt, kommt es auch zu keinen Problemen.

Eine ganz neue Art und Weise zum Flirten hat sich in letzter Zeit mit Kontaktbörsen entwickelt, bei denen man über SMS flirtet. Hierzu empfehlen wir Anbieter, die Free SMS anbieten, da das ganze sonst sehr schnell ins Geld geht.

Vom Flirten zum ersten Date: Wer zu lange auf Augenkontakt setzt, kann schnell gute Chancen verpassen. Ein paar gute Flirtsprüche sollten einem immer auf der Zunge liegen, um im richtigen Moment das passende zu sagen.

Und alle, die Probleme mit dem Flirten haben, sollten vielleicht einmal darüber nachdenken, die Schüchternheit abzulegen oder eine der vielen Singlebörsen zu besuchen. Eine andere Möglichkeit bei sehr schüchternen Personen, ist das Flirten im Internet auf einer der vielen Flirtplattformen. Wir empfehlen besonders Plattformen, bei denen man kostenlos flirten kann.

Partnersuche kostenlos

Klimaschutz